1921 e.V.


Aktuelles

Südtiroler Abend


 

 

 

 

 

Gehfußball - Kicken der anderen Art

Fußballspielen ohne zu rennen - geht das?

Ja.

Gehfußball ist eine der neuen Trendsportarten am Fußballhimmel, die in vielen Europäischen Ländern schon längst praktiziert wird. Und selbst deutsche Lizenzvereine wie Leverkusen, Schalke und Wolfsburg haben denn Trend erkannt.

Ob Jung oder Alt, sie ist für jeden angedacht.

Auch beim TV N wollen wir dieser neuen Art Fußball zu spielen und unserem Hobby weiter nachzugehen eine Chance geben.

Wer Lust hat sich noch ein wenig zu bewegen und nicht nur faul auf dem Sofa rum zu lungern, wir probieren es immer montags um 19.30 Uhr.




    Neuigkeiten


    Zurück zur Übersicht

    09.05.2018

    Knappe Niederlage gegen Tabellenführer

    Zu Beginn des Spiels war der SV Waldhausen klar die bessere Mannschaft. Bereits in der 10. Minute gingen die Hausherren durch Mayer mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit war der Tabellenführer weiterhin am Drücker und war durch mehrere Distanzschüsse und gut vorgetragene Angriffe über die beiden Außenbahnen stets gefährlich. Mitte der ersten Halbzeit ließ der Druck der Heimmannschaft nach und auch die Turner kamen zu den ersten Möglichkeiten. Egetenmeyr setzte Fuchs gekonnt in Szene, der Abschlussversuch konnte allerdings noch abgeblockt werden. Kapitän Schüll versuchte sein Glück mit einem Schuss aus ca. 18 Metern, welcher vom Heimtorhüter sicher pariert werden konnte. Somit ging es für die Bevab-Elf mit einem 0:1 Rückstand in die Kabinen.
    Die zweite Hälfte startete ähnlich wie die erste. Waldhausen machte Druck und konnte in dieser Phase durch Prim auf 2:0 erhöhen. Der TVN erhöhte daraufhin das Risiko und stellte auf eine Dreierkette um. Dies zahlte sich wenig später aus. Fuchs konnte auf 1:2 verkürzen. Es entwickelte sich ein aggressives Spiel mit vielen Fouls. Waldhausen hatte mehrere Kontermöglichkeiten und traf bei zwei Torschüssen jeweils die Querlatte. Es blieb bis zum Schluss spannend. Der TVN drängte in der Schlussphase auf den Ausgleich doch leider konnte man keine zwingenden Chancen mehr generieren und es blieb beim 2:1 Sieg für den Tabellenführer. Mit ein wenig Glück hätte man in dieser Phase noch den Ausgleich erzielen können.



    Zurück zur Übersicht