Turnverein Neuler

1921 e.V.


Aktuelles




    Radsport-Groß-Cup 2018


    Die Jugendabteilung des TV Neuler veranstaltet am 23. Juni und 24. Juni 2018 den 11. Radsport-Groß-Cup, zu dem wir Euch recht herzlich einladen möchten. Das Turnier ffindet zum elften Mal in Kooperation mit der Fa. Radsport Groß auf dem Sportgelände des TV Neuler statt.

    Wir freuen uns auf Euer Kommen!


    Flyer und Anmeldeformular


    Unter diesem Link können Sie die aktuellen Anmeldungen verfolgen.




    Neuigkeiten


    Zurück zur Übersicht

    14.11.2017

    TVN kann sich nicht belohnen

    Nach der unglücklichen Heimpleite am vergangenen Wochenende gegen die SGM Kirchheim/Trochtelfingen war man sich beim TV Neuler der Lage bewusst, dass nur ein Dreier beim Vorletzten in Heubach wieder etwas Luft auf die Abstiegsränge verschaffen konnte. Das Wetter tat an diesem Tag sein Übriges, um der Bedeutung des Spiels gerecht zu werden.

    In der ersten Hälfte egalisierten sich beide Mannschafften, wobei auf dem kleinen Kunstrasen vor allem mit langen Bällen operiert wurde. Nach fünf Minuten tauchte bereits TVN-Stürmer Denis Dörrer das erste Mal vor dem Keeper auf, war jedoch von dem etwas glücklichen Zuspiel von Benjamin Karasch überrascht und konnte den Schlussmann nicht überwinden. Auch der TSV Heubach kam immer wieder zu gefährlichen Vorstößen und konnte sogar in der 19. Minute in Führung gehen, als Torhüter Heiko Fuchs einen Distanzschuss nicht entscheidend klären konnte. Doch schon kurz darauf wurde Patrick Fuchs am gegnerischen Strafraum in Szene gesetzt, der den Ball am zögernden TSV-Torwart vorbeischieben konnte und zum Ausgleich traf. Im weiteren Verlauf erspielte sich der TVN ein Plus an Spielanteilen, ohne wirklich zwingend zu werden, Heubach blieb vor allem durch Standards gefährlich. Mit diesen Erkenntnissen und dem Spielstand von 1:1 ging es in die Kabinen.

    Nach Wiederanpfiff sollten sich dann die Ereignisse überschlagen: Dem erst zur Halbzeit eingewechselten Tobias Grosz wurde in der 50. Spielminute nach einem taktischen Foul an der Mittellinie vom Schiedsrichter der rote Karton gezeigt. Das Spiel wurde nun zunehmend intensiver und hitziger, es folgten vier gelbe Karten binnen zehn Minuten. Wer den TVN durch die Unterzahl allerdings geschwächt meinte, sah sich eines Besseren belehrt: Die Turner waren nun spielbestimmend, ließen in der Defensive wenig zu und erspielten sich zahlreiche Möglichkeiten auf die Führung. Die Größte ergab sich jedoch erst in der dritten Minute der Nachspielzeit: Nach einem vielversprechenden Torabschluss konnte ein TSV-Spieler den Ball auf der Linie nur noch mit der Hand abwehren, regelkonform entschied der Unparteiische auf Rot und Elfmeter. Jochen Staiger zeigte als Kapitän Verantwortung und schnappte sich das Leder, konnte an diesem Tag jedoch den Ball nicht im Gehäuse versenken und der Torhüter parierte. Unmittelbar danach ertönte der Schlusspfiff.

    Damit konnte sich der TVN leider trotz großem Einsatz nicht mit einem Sieg belohnen und steht nun mit 17 Punkten auf dem zehnten Platz der Bezirksliga-Tabelle, die sich durch einige Spielabsagen nun etwas verzerrt darstellt. Jetzt gilt es im kommenden Heimspiel den um einen Platz und einen Punkt besser gestellten FV 08 Unterkochen zu schlagen, um sich vorerst für die nächsten Wochen der Abstiegssorgen entledigen zu können.



    Zurück zur Übersicht