1921 e.V.


Aktuelles

Projekt: Brunnen - Zisterne Bewässerung


Aktuelle Infos, Berichte und Bilder zum Bewässerungsprojekt ffinden Sie hier:


  • Bild 13
  • Bild 2_5
  • Bild 7
  • Bild 2_7


 

Vereinswanderung 2019

 


Radsport-Groß-Cup 2019

Die Spielpläne für das Turnier 2019 können Sie hier herunterladen:

Bambinis

F1-Junioren

F2-Junioren


30% Einkaufswoche bei SPORT SCHWAB in Ellwangen


Für unsere TVN-Mitglieder findet vom 01. bis zum 06. Juli 2019 die alljährliche Einkaufswoche bei Sport Schwab in Ellwangen statt. Auf alle nicht reduzierten Artikel wird ein Rabatt von 30 % gewährt. Des Weiteren gibt es viele interessante Sonderangebote, die erst zum Sommerschlussverkauf ab dem 22. Juli beworben werden. 

Die TVN Vereinsleitung


6. Neulermer Elfmeter-Cup 2019

 


    Anmeldeformular
    Anmeldeformular_1.pdf (139.9KB)
    Anmeldeformular
    Anmeldeformular_1.pdf (139.9KB)


    Einladung mit Turnierbestimmungen
    Einladung mit Turnierbestimmungen.pdf (140.27KB)
    Einladung mit Turnierbestimmungen
    Einladung mit Turnierbestimmungen.pdf (140.27KB)



     




    Veranstaltungen 2019/2020

    20.06.2019
    28.06.2019
    29.06.2019
    -
    30.06.2019
    13.07.2019
    16.07.2019
    -
    20.07.2019
    nächste >>



    Neuigkeiten


    Zurück zur Übersicht

    29.05.2018

    Nächster Sieg gegen Gegner aus Tabellenkeller

    Nach dem deutlichen Sieg gegen die abstiegsbedrohten Igginger reiste mit dem TSV Heubach der nächste im Tabellenkeller stehende Verein nach Neuler. Wie schon gegen Iggingen hatten sich die Mannen von Trainer Salem Bevab einen Sieg vorgenommen, was sich in den ersten Spielminuten auch zeigen sollte: Michael Egetenmeyr hatte die wohl größte Chance in der ersten Halbzeit, schlug den Ball aus kurzer Distanz jedoch weit am Tor vorbei. Im Gegenzug agierten die Gäste häufig mit Flanken aus dem Halbfeld oder langen Bällen in die Spitze, von welchen einer in der plötzlichen Führung für die Gäste resultierte: der durchgestartete TSV-Stürmer nahm den Ball aus vollem Lauf und schoss in das lange Eck an Heiko Fuchs vorbei zum 0:1 nach fünfzehn Spielminuten. Anschließend entwickelte sich ein Spiel ohne große Tormöglichkeiten, da der TVN nach Kombinationsspiel über die Außenpositionen zunächst keinen Abnehmer in der Mitte fand. Dies sollte sich kurz vor dem Pausenpfiff ändern: nach einem Sprint in Richtung gegnerischen Strafraum und einem Lupfer in die Tiefe von Benjamin Sorg überwand Christian Bieg ebenfalls mit einem Lupfer den herausstürmenden Torhüter zum mittlerweile verdienten 1:1-Unentschieden.


    Nach dem Seitenwechsel kam der TVN vermehrt über die Außenpositionen in die gegnerische Hälfte. Über Egetenmeyr kam zehn Minuten nach Wiederanpfiff der flache Pass in die Mitte, in der Denis Dörrer in bester Stürmermanier richtig postiert stand und den Ball zur 2:1-Führung für die Turner versenkte. Heubach, mit dem Rücken zur Wand, machte nun mehr Druck in der Offensive, wordurch Räume für die TVN-Spitzen entstanden. Aufgrund mangelnder Präzision fanden die Pässe in die Tiefe jedoch nicht den gewünschten Abnehmer, weshalb man im Gegenzug nach einer erneuten Flanke aus dem Halbfeld den Ausgleich hinnehmen musste. Der Heubacher Stürmer nahm den Ball im Strafraum an und schoss aus zehn Metern den Ball in das Tor. Dadurch stand es 20 Minuten vor Spielende 2:2. Zahlreiche Fouls bestimmten fortan das Spielgeschehen, wobei sich keine Mannschaft offensiv einen klaren Vorteil respektive Torchance erspielen konnte. Doch wer sich auf den Zuschauerrängen bereits auf ein Unentschieden einstellte, hatte die Rechnung ohne die Turner gemacht. Der eingewechselte Moritz Hadlik bewies die entscheidende Übersicht auf den mit Zug zum Tor laufenden Maximilian Mühlhausen, der den Ball kontrollierte und mit einer Schussfinte den Gegner ins Leere grätschen ließ. Gegen den ebenfalls am Boden liegenden Torhüter hatte er keine Mühe mehr und erzielte mit einem platzierten Torschuss den viel umjubelten Siegtreffer auf dem Sportgelände in Neuler. Die erste Mannschaft komplettierte somit einen für den TV Neuler durchweg positiven Spieltag und kann den kommenden Aufgaben mit breiter Brust entgegenblicken.



    Zurück zur Übersicht