1921 e.V.


Aktuelles

Südtiroler Abend


 

 

 

 

 

Gehfußball - Kicken der anderen Art

Fußballspielen ohne zu rennen - geht das?

Ja.

Gehfußball ist eine der neuen Trendsportarten am Fußballhimmel, die in vielen Europäischen Ländern schon längst praktiziert wird. Und selbst deutsche Lizenzvereine wie Leverkusen, Schalke und Wolfsburg haben denn Trend erkannt.

Ob Jung oder Alt, sie ist für jeden angedacht.

Auch beim TV N wollen wir dieser neuen Art Fußball zu spielen und unserem Hobby weiter nachzugehen eine Chance geben.

Wer Lust hat sich noch ein wenig zu bewegen und nicht nur faul auf dem Sofa rum zu lungern, wir probieren es immer montags um 19.30 Uhr.




    Neuigkeiten


    Zurück zur Übersicht

    19.05.2018

    Verdienter Sieg nach feststehendem Klassenerhalt

    Die Mannschaft von Trainer Salem Bevab, die unter der Woche noch gegen Lorch den Klassenerhalt bereits vorzeitig perfekt gemacht hatte, gewann dank dem dreifachen Dörrer sowie Toren von Fuchs und Schüll verdient gegen die abstiegsgefährdeten Gäste aus Iggingen.

    Auf dem Sportgelände in Neuler hatten sich noch nicht einmal alle Zuschauer eingefunden – schon stand es nach zwei gespielten Minuten 1:0 für die Turner. Dörrer ließ dem Gästetorhüter nach einem Pass in die Tiefe von Patrick Fuchs keine Chance. Doch Iggingen war bissig angesichts der drohenden Abstiegsgefahr und glich bereits nach einer guten Viertelstunde zum 1:1 aus. Doch der TVN hatte spielerisch mehr von der Partie und ließ den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen, wodurch diverse Chancen herausgespielt werden konnten. Die nächste Großchance nutzte Dörrer in der 27. Minute bereits zu seinem zweiten Treffer, indem er den Ball in das lange Eck schob – es sollte nicht sein letzter bleiben. Die Neulermer Defensive stand sicher und bot den Gästen nur wenig Möglichkeiten vor das von Tobias Emer gehütete Tor zu kommen, weshalb es folgerichtig mit 2:1 in die Kabinen ging.

    Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern ein anderes Bild: die noch aus der ersten Hälfte gewohnten Ballbesitzstafetten unterbanden die Gäste aus Iggingen durch frühzeitiges Anlaufen und geschicktes Stellungsspiel, wodurch sie mehr Druck in der Offensive aufbauen konnten. Diese Offensivbemühungen resultierten im zwischenzeitlichen 2:2 nach einem Eckball in der 47. Minute. In der folgenden Viertelstunde bekam der TVN zunächst kein geordnetes Passspiel zustande und verzeichnete zahlreiche Ballverluste, die zu weiteren Chancen für die Gäste führten, von Emer jedoch entschärft werden konnten. Demzufolge benötigte die Bevab-Elf ebenfalls eine Standardsituation, um die Führung wiederherzustellen: nach einem gut getretenen Eckball stieg Patrick Fuchs am höchsten und köpfte den Ball unhaltbar in die Maschen. Da Iggingen bemüht war, mindestens einen Punkt aus Neuler zu entführen, ergaben sich Räume für die Turner, die Felix Schüll zehn Minuten vor dem Ende nutzen konnte und dadurch für die Vorentscheidung sorgte. Nach einer herrlichen Kombination über die Außen und einem abgewehrten Schussversuch von Christian Bieg erzielte Dörrer seinen dritten Treffer und rundete eine gelungene Leistung der Turner mit dem 5:2-Endstand in der Nachspielzeit ab.
    Nach dem spielfreien Wochenende an Pfingsten erwartet man die ebenfalls abstiegsgefährdeten Gäste aus Heubach.



    Zurück zur Übersicht